Bonus

Schweißverlust beim Pferd

Besonders im heißen Sommer oder aber auch im Winter, wenn die Pferde ein dickes Fell haben schwitzen sie vermehrt. Das ist grundsätzlich überhaupt nicht schlimm, ganz im Gegenteil. Schwitzen dient uns und den Pferden als Mechanismus der Thermoregulation. Muskeln, die arbeiten, erzeugen Wärme. Sogar etwa 70% der im Muskel erzeugten Energie wird in Wärme umgewandelt. Die Wärme wird dann über das Schwitzen abgegeben, damit der Körper nicht überhitzt.

Grundsätzlich ist Schwitzen also gut. Allerdings sollte man hellhörig werden, wenn Pferde bereits im Ruhezustand schwitzen. Besonders bei nicht allzu hohen Außentemperaturen ist das Schwitzen ohne Belastung ein Warnsignal.

Der Schweiß besteht zum größten Teil aus Wasser. Auch deswegen ist es wichtig, dass Pferde immer freien Zugang zu frischem Trinkwasser haben. Ein Großpferd mit mittlerer Arbeitsleistung verliert pro Tag ca. 9 l Schweiß. Der Schweiß enthält neben Wasser aber auch wichtige Elektrolyte wie Natrium, Kalium und Chloride.[1] Beim Pferd ist dieser Anteil deutlich größer als beim Menschen. Daher kommt es bei starkem Schwitzen auch oft zur „Schaumbildung“. Dieser Schaum entsteht durch Reibung von Zügeln oder zwischen den Hinterbeinen beim Schwitzen. Der Verlust an Elektrolyten ist gerade bei hohen Außentemperaturen so groß, dass er durch das tägliche Futter oft nicht ausgeglichen werden kann. Daher ist es notwendig die Elektrolytreserven nach starkem Schwitzen wieder aufzufüllen. equinova® Isotonic liefert die wichtigen Elektrolyte, die durch den Schweiß verloren gehen. equinova® Isotonic kann als Liquid oder Powder entweder direkt übers Futter oder in das Tränkwasser gegeben werden. Zu große Elektrolytverluste können unter anderem zu Muskelkrämpfen und Dehydratation führen. Daher ist das Ausgleichen des Elektrolythaushalts wichtig für eine schnelle Regeneration und für die verbesserte Leistungsfähigkeit.

Wenn Pferde besonders im Winter enorm viel Schwitzen und danach auch schlecht trocknen, kann eine Schur oder Teilschur helfen. Wichtig ist hierbei zu beachten, dass die Pferde dann keine natürliche Barriere mehr haben und schnell frieren können. Die Pferde schwitzen dann deutlich weniger, wobei zu sagen ist, dass das Schweißbild nicht immer zu 100% aussagekräftig ist. Besonders bei sehr gut trainierten Pferden kann die Verdunstung so gut funktionieren, dass der Schweiß gar nicht bemerkt wird.

 


 

[1] Meyer und Coenen (2014) Pferdefütterung, 5. Auflage, Enke Verlag, Stuttgart

< zurück
equinova® Problemlöser
equinova® Isotonic Powder equinova® Isotonic Powder
Inhalt 2 Kilogramm (19,95 € * / 1 Kilogramm)
39,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

equinova® Isotonic Liquid equinova® Isotonic Liquid
Inhalt 1 Liter
16,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten